Die Klassenstunden der Freien Hochschule Rudolf Steiners bilden die Grundlage für den individuellen Schulungsweg und für eine esoterische Vertiefung der medizinischen Menschenkunde.

Die Arbeit soll auf möglichst kontinuierlicher Eigenarbeit beruhen. Unsere Erfahrungen und Fragen werden wir gemeinsam besprechen und vertiefen. Dieser Impuls fußt auf einer etwa 10 Jahre langen Arbeit am Jungmedizinerkurs, in dem der Stellenwert der Meditation für alle therapeutischen Tätigkeiten immer wieder betont wird.

Unsere Gruppe ist offen für Ärztinnen und Ärzte sowie therapeutisch Tätige, die Mitglied der Freien Hochschule für Geisteswissenschaft sind. Auch Menschen, die aus individuellen Gründen noch vor dem Entschluss einer formalen Mitgliedschaft in der Hochschule stehen, sind eingeladen.

Im Gespräch werden wir die Aufgaben, die uns auf dem Wege von der 1. bis zur 4. Stunde begegnet sind, neu ergreifen und darauf aufbauend den Neuanfang in der 5. Stunde betrachten.

Textgrundlage: Veröffentlichungen zur Geschichte und aus den Inhalten der esoterischen Schule. Esoterische Unterweisungen für die erste Klasse der Freien Hochschule für Geisteswissenschaft. Steiner, Rudolf. GA 270a.

Kursleitung: Dr. Broder von Laue

Mitverantwortliche: Dr. Nina Klinger, Dr. Angelika Maaser, Dr. Miriam Süsskind

Zeit: freitags von 17:00 bis 21:30 Uhr und samstags von 09:00 bis 14:00 Uhr

weitere Termine:
08.06.2018 bis 09.06.2018
07.09.2018 bis 08.09.2018

 

Kosten:

Arzt/Ärztin 60 €
TherapeutIn 60 €
StudentIn 35 €

 

Veranstaltungsort:

Gemeinschaftskrankenhaus Havelhöhe
ACHTUNG ausnahmesweise: Haus 28, Seminarraum 1
Kladower Damm 221
14089 Berlin

Der Ort gilt für den ersten Termin. Die Folgetermine finden wieder wie gewohnt in den Seminarräumen im Haus 24 statt.