Eine Vielzahl von akut schwelenden Krisenherden weltweit bewegt viele Menschen zur Flucht. So wenig Besitz sie mitbringen, so viele körperlich-seelische Belastungen haben sie zu tragen. Wie kann unsere Gesellschaft ihnen begegnen? In unserer Weiterbildung wollen wir KunsttherapeutInnen dazu befähigen, entwurzelte und traumatisierte Geflüchtete in und nach Krisensituationen professionell auf ihrem Weg hinein in unseren Zusammenhang zu begleiten. Dem Sozialimpuls Rudolf Steiners folgend, bringen wir verschiedene Disziplinen rund um das jeweilige Modulthema ins gemeinsame Gespräch, damit er als Grundlage unseres therapeutischen Handelns in der gemeinsamen Zukunftsgestaltung keimen kann.
Das Seminar wird in Kooperation mit der Artaban-Schule für künstlerische Therapie e.V. organisiert.

Die Seminarreihe ist in fünf Module mit verschiedenen Schwerpunkten aufgeteilt.

Thema von Modul 2:

Trauma durch Krieg, Flucht oder Naturkatastrophen bei Kindern und Jugendlichen - interdisziplinäre Behandlungsansätze - Schwerpunkt Pädagogik

 

Ziel/Zertifizierung:

Die Anerkennung der Veranstaltung durch den BVAKT (Berufsverband Anthroposophischer Kunsttherapeuten) wird beantragt.

 

ReferentInnen:

Ein erfahrenes Team des gemeinnützigen Vereins stART international e.V. emergency aid for children wird das Seminar durchführen.
Rita Eckart – Kunsttherapeutin, Dozentin für interkulturelle Kunsttherapie und Notfall- und Traumakunsttherapie, langjähriges Mitglied von stART international
Myrtha Faltin – Eurythmietherapeutin MA, Vorstand von stART international
ExterneR ReferentIn für den Vortrag am Freitagabend

 

Termine:

Modul 1. 18.11.2016 - 20.11.2016
Modul 2. 17.11.2017 - 19.11.2017
Modul 3. 29.09.2017 - 01.10.2017
Modul 4. 19.01.2018 - 21.01.2018
Modul 5. 11.05.2018 - 13.05.2018

Durch eine Terminverschiebung sind die Module 2 und drei zeitlich vertauscht.

 

Zielgruppe / Zugangsvoraussetzungen:

Menschen, die mit geflüchteten Kindern arbeiten

18 bis 30 TeilnehmerInnen

 

Kosten:

230,00€ pro Wochenende, bei fünf Modulen insgesamt 1.000,00€

 

Veranstaltungsort:

Gemeinschaftskrankenhaus Havelhöhe
Haus 24
Kladower Damm 221
14089 Berlin